Dienstag, 29. Mai 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 22/2012

Dienstag - das Wollschaf hat wieder eine Frage:
Was haltet ihr davon, das leidige Problem der oft "NichtAusreichendenWolle" beim Sockenstricken mit der ToeUp-Methode grundsätzlich aus der Welt zu schaffen? Da könnten wir gleich auch noch die verschiedenen Anschlagmethoden aus der Frage 18/2012 einfließen lassen ^^ Füßlinge / Sneaker / kurze Socken / lange Socken / Kniestrümpfe / OverKnee – Schmeichler —> alles drin, oder?
Vielen Dank an Preludi für die heutige Frage!
Autsch, schon wieder Dienstag :(
Also ich stricke Socken grundsätzlich als ToeUp. Eben wegen des Wiegens, bzw. bei Musterwolle, den Rapport beenden.
Anschlag - der magische Anschlag
Länge - für normale Socken mittellanger Schaft, für den Winter extra lang ( da passen dann die langen Unterbuxen in die Socken ).

Kommentare:

♥ Brigitte ♥ hat gesagt…

Liebe Regina!

Ich habe noch nie ToeUp Socken gestrickt. Obwohl ich schon eine ansehnliche Zahl gemacht habe. Irgendwie kann ich mich nicht durchringen. Wäre aber wohl besser, denn ich stricke meine Socken recht kurz und versuche dann aus 100 Gramm 2 Paar zu machen. Da schwitze ich oftmals *ggg*.

Liebe Grüße
Brigitte

Lilly's hat gesagt…

Hallo Brigitte,

ToeUp ist genial.Die Socken sitzen am Fuß ganz toll!!! Aus 100g 2 Sockenpaare ist schon ganz schön mulmig :) Das geht dann mit ToeUp ganz super. Hast Du schon mal 2 Socken gleichzeitig gestrickt? http://www.knittybitty.de/media/products/0254425001212305636.pdf
Das ist nix für mich!
Gute Besserung auch an Deine Mama!

Ganz liebe Grüße
Regina

♥ Brigitte ♥ hat gesagt…

Liebe Regina!

Das nächste Sockenpaar werde ich mal so versuchen. Bin schon gespannt.
2 Socken gleichzeitig hab ich noch nie gemacht. Das werde ich auch nicht versuchen. Man muss nicht alles machen und können :D.

Danke für die Genesungswünsche, aber leider wird das bei Mama nicht mehr helfen. :( Aber wir machen ihr noch einen schönen Lebensabend. :)

Liebe Grüße
Brigitte