Montag, 3. März 2014

Media Monday #139


Media Monday #139

1. Über schlechte Spezialeffekte zu hadern fällt ja leicht, aber ich wollte doch mal losgeworden sein, dass das Make-Up in ________ auch extrem schlecht war, weil ________ . Ich sehe kaum Filme, die so rasend viel Make Up brauchen. Mir fällt dazu nur Jack Nicholson in "Batman" ein. Den Make Up Heini, der das verbrochen hat, sollte man erschießen!

2. Überhaupt, Make-Up und Spezialeffekte, es gibt doch auch noch SchauspielerInnen, die sich richtig in die Rollen knien und körperlich einiges in Kauf nehmen, um der Figur gerecht zu werden, ohne dass man mit dem Computer oder Schminke nachhelfen müsste. Bestes Beispiel wäre, denn. Sich für eine Rolle körperlich in die rote Zone zu begeben, sollte nicht auch noch honoriert werden! Robert DeNiro und Silvester Stallone haben gezeigt, daß es auch vernünftiger funktioniert, wobei DeNiro gesagt hat, daß er sich so einen Scheiß nie wieder antut! Sich fast zu Tode zu hungern, finde ich bar jedweder Schauspielkunst.
 
3. Dann gibt es ja auch noch den Fall, dass ein- und derselbe Schauspieler mehrere Rollen verkörpert. Besonders im Gedächtnis geblieben ist sind mir da: Heinz Erhardt, Peter Sellers, Eddie Murphy, Loriot und der Cast von "Zurück in die Zukunft".

4. Halloweenfilme gibt es viele, Weihnachtsfilme auch, Karnevalsfilme tendenziell eher wenige. Fällt dir einer ein und wenn ja welcher und warum? Dazu würde mir keiner einfallen, selbst wenn er der letzte auf Erden wäre!

5. Verkleiden kann man sich ja aber auch zu anderen Gelegenheiten. Für einen Banküberfall beispielsweise. Einprägsamster Film mit maskierten Bankräubern? Banditen - herrlicher Film mit einem super Cast!!!

6. Und Karneval heißt natürlich auch: Spaß haben. Bitte ein Filmtipp für einen besonders witzigen Streifen, den jeder mal gesehen haben sollte. "Wenn die Gondeln Trauer tragen", wegen Karneval!

7. Und zum Schluss für alle, die mit Karneval überhaupt nichts am Hut haben: Was mich am meisten nervt zur Karnevalszeit, ist, dass. Ich bin Norddeutsche - Hanseatin - wir sind quasi adelig. Karneval, was ist das?!

(...)Seit dem 26.12.11 ist das Medienjournal stolzer Ausrichter des Media Monday, der vormals unter dem Namen Movie Monday bei Beat the Fish firmierte. Wenn ihr wissen wollt, was genau es damit auf sich hat, dann seid ihr hier genau richtig!
Die Regeln:
Jede Woche montags um 00:01 Uhr stelle ich euch einen Lückentext zur Verfügung, den ihr in den Kommentaren oder auf eurem Blog beantworten könnt. Damit es einfach ist, eure Antworten zu erkennen, lasst ihr meine Vorgabe einfach in normal und eure Antworten formatiert ihr in fett oder kursiv. Ich freue mich eure Antworten zu lesen, also schreibt doch einfach den Link zu eurem Blogpost in die Kommentare – ich und andere Teilnehmer besuchen euch gerne.(...) Auszug aus dem Medienjournal Blog.d

Kommentare:

ERGO hat gesagt…

Heute sind wir uns wohl überaus einig liebe Lilly. Obs um das Abmagern, die Zurück in die Zukunft Doppelrollen oder um Karneval geht ... ja ja und ja! :)

Eine schöne Woche (ohne Karneval)wünsche ich dir noch.

Schlombie hat gesagt…

Loriot, eine absolut perfekte Antwort. Dass der mir durchgegangen ist... Schön dass wenigstens Du an ihn gedacht hast.
Anbei auch absolute Zustimmung bei Frage 2, solche Aktionen haben nichts mit Schauspielerei zu tun.

Lilly hat gesagt…

Euch beiden auch eine schöne Woche :)
Loriot zu vergessen, also wirklich...
Ne, ne, diese Hungerkuren für die Filme - nachvollziehen kann ich das nicht. Aber man staune - dafür kriegt der Typ auch noch einen Oscar - bedauernswert! Und man kann sagen, was man will: ein Johnny Depp hat zehn Mal soviel Schauspielkunst drauf. Hat der Mann einen Oscar - natürlich nicht. Tzzz...

Wortman hat gesagt…

Der Gondel-Film als Karnevalsfilm... Du bist mir ja ne Marke ;)