Samstag, 31. März 2012

"Bremer Osterwiese"

Die Osterwiese beginnt jeweils eine Woche vor Ostern und endet eine Woche nach Ostern. Karfreitag bleibt der Markt geschlossen. Die Ursprünge der Osterwiese können bis in das Jahr 1637 zurückverfolgt werden. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Stadt Bremen per kaiserlichem Privileg zusätzlich zu den beiden bereits im Jahre 1035 ausgesprochenen Marktterminen zu Pfingsten und im Herbst ein weiterer freier Markttermin zugesprochen. Mittlerweile gehört die Osterwiese zu den attraktivsten Veranstaltungen rund um die Osterfeiertage in Deutschland. Die Besucher kommen vorrangig aus Bremen und dem Bremer Umland. Die Besucheranzahl wird mittlerweile auf ca. 1,2 Millionen geschätzt. Auf ca. 50000 m² Gesamtfläche bieten insgesamt 200 Teilnehmer auf der Bürgerweide Angebote aus den auf Volksfesten üblicherweise vertretenen Branchen an...
71% Schurw. / 24% Poly / 5% Lurex 

Kommentare:

strickausspoeck hat gesagt…

..........schön ist dein Artikel, ich habe ihn gerne gelesen und Erinnerungen kommen wieder.
Bremen und seine Bürgerweide und vieles mehr ist mir noch in guter Erinnerung. Dort bin ich einen meiner Stadtmarathons gelaufen.

Liebe Grüße Traudel

Lilly's hat gesagt…

Danke schön, Traudel. Ja, Bremen ist eine tolle Stadt. Ich hab grad Deine Pflanzenfärbungen bewundert. Klasse!!!
LG Regina

deUhl hat gesagt…

Schade,ich war letztes WE in Bremen zu Besuch. Wie ich lese habe ich nun wohl etwas Schönes verpasst.
Lieben Gruß,Sabine

Lilly's hat gesagt…

Nein Sabine, hast Du nicht. Die Osterwiese hat an diesem WE angefangen. Immer eine Woche vor Ostern bis eine Woche danach!
LG Regina